7 Produkte
ERDBEER BUBBLE WAFFEL
Katchi Ice Cream_ Bubble Waffles (Strawberry and Banana)

ERDBEER BUBBLE WAFFEL

Regulärer Preis €8,50
Verkaufspreis €8,50 Regulärer Preis
Banana Bubble Waffel
Banana Bubble Waffel

Banana Bubble Waffel

Regulärer Preis €8,50
Verkaufspreis €8,50 Regulärer Preis
Nuts Bubble Waffel
Nuts Bubble Waffle - Katchi Ice Cream

Nuts Bubble Waffel

Regulärer Preis €9,50
Verkaufspreis €9,50 Regulärer Preis
Matcha Bubble Waffel
Matcha Bubble Waffel

Matcha Bubble Waffel

Regulärer Preis €9,50
Verkaufspreis €9,50 Regulärer Preis
Willy Wonka Waffel
Willy Wonka Waffle - Katchi Ice Cream

Willy Wonka Waffel

Regulärer Preis €9,50
Verkaufspreis €9,50 Regulärer Preis
Bubble Waffel in Berlin
Bubble Waffle Berlin

Bubble Waffel in Berlin

Regulärer Preis €4,20
Verkaufspreis €4,20 Regulärer Preis
Black Forest Bubble Waffel
Black Forest Waffle - Katchi Ice Cream

Black Forest Bubble Waffel

Regulärer Preis €9,50
Verkaufspreis €9,50 Regulärer Preis

Sammlung: Bubble Waffeln

Bubble Waffle: Die süße Sensation

Eine Bubble Waffle ist eine Waffel-Art, die seit 2015 in Deutschland sehr populär geworden ist. Ursprünglich stammt sie aus Hongkong. Sie zeichnet sich durch ihre einzigartige blasenartige Struktur aus, die ihr ein knuspriges Äußeres und ein weiches Inneres verleiht. Traditionell wird der Teig aus Mehl, Zucker, Eiern, Milch und Backpulver hergestellt, es gibt jedoch auch vegane Varianten. Bubble Waffles werden häufig mit verschiedenen Toppings wie Früchten, Schokoladensauce oder Eis serviert und gelten als beliebter Streetfodd-Snack und Dessert.

Erfahre hier mehr über die Bubble Waffle!

 

Deine ganz eigene Bubble Waffle bei Katchi

Bei Katchi's ist jede Waffel eine Einladung, dein eigenes Dessert-Meisterwerk zu kreieren. Wähle aus unserem Bubble-Waffle-Menü die beliebtesten Waffeln aus oder gestalte deine eigene Katchi Bubble Waffle mit einer Vielzahl von Toppings und Geschmacksrichtungen ganz nach deinem Geschmack.

Mach mit bei dieser knusprigen Revolution, bei der wir Tradition und Innovation in jedem Bissen vereinen!

 

Woraus besteht eine Bubble Waffle?

Ursprünglich wurde der Teig für Bubble Waffles aus Mehl, Zucker, Butter, Eiern, Milch, etwas Backpulver, Salz und geschmacksgebenden Gewürzen wie Vanille, Tonkabohne und Kakaopulver hergestellt. Heutzutage gibt es jedoch auch vegane Varianten ohne Eier, mit veganer Butter und pflanzlicher Milch als Ersatz für die Milchprodukte, sodass die Waffeln auch für Veganer und laktoseintolerante Menchen geeignet sind.

 

Unser spezielles Bubble Waffle Rezept

  

  • Wir mischen zwei verschiedene Mehlsorten für eine intensiv schmeckende Basis.
  • Wir verwenden keinen weißen Zucker, sondern braunen Zucker.
  • Wir verwenden Wasser, pflanzliche Milch und vegane Butter anstelle schwerer Zutaten wie Eier und Sahne, um die besten knusprig-fluffigen Waffeln auf dem Planeten zu kreieren.
  • Wir verwenden unsere spezielle Gewürzmischung aus Vanille, Tonka und einer Prise Salz.

 

Erfahre hier mehr über die Bubble Waffle!

 

Der Unterschied zwischen Bubble Waffles und regulären Waffeln 

Was unterscheidet Bubble Waffles von regulären Waffeln? Es ist ihre einzigartige Textur und Erscheinung. Im Gegensatz zu regulären Waffeln mit ihrem gitterartigen Muster zeichnen sich Bubble Waffles durch ihre blasenförmigen Taschen aus, die einen reizvollen Kontrast aus knusprigen Rändern und weichem, fluffigem Inneren schaffen.

 

Geschichte der Bubble Waffles

Bubble Waffles, auch bekannt als Gai Daan Jai, haben ihren Ursprung in den 1950er Jahren in Hongkong. Es wird gesagt, dass sie entstanden sind, um nicht verkäufliche, zerbrochene Eier zu verwerten. Sie entwickelten sich rasend zum beliebten Streetfood.

Diese Waffeln zeichnen sich durch ihre einzigartige, blasenartige Form aus und wurden aus einem einfachen Teig aus Eiern, Zucker, Mehl und Kondensmilch hergestellt.

In den 2010er Jahren erlangten Bubble Waffles weltweite Bekanntheit und verbreiteten sich in verschiedene Länder, wobei sie oft an lokale Präferenzen und Geschmäcker angepasst wurden.

Oft werden sie pur, mit Früchten und/ oder mit Eis und in weiteren Geschmacksvarianten wie Schokolade serviert.

Im Jahr 2018 hat Katchi Ice Cream die beliebten Bubble Waffles im  Berliner Laden eingeführt.

 

Wie viel Zucker ist in einer Bubble Waffle?

In Katchi Ice Cream's Rezept für Bubble Waffles wird der Zuckergehalt sorgfältig ausbalanciert, um eine angenehme Süße zu erreichen, ohne zu süß zu sein.

Der Zuckergehalt liegt bei Katchis Waffeln bei 10  Prozent. Damit ist jede Waffel ein Genuss, der von allen genossen werden kann. Zudem wird ausschließlich brauner Zucker verwendet. Wer es süßer mag, kann die Waffel mit Toppings und Eis natürlich weiter versüßen.

Im Vergleich dazu liegt der Zuckergehalt anderer Waffeln in anderen Lokalen oft bei 15 bis 37 Prozent.

 

Warum sind Bubble Waffles so gut?

Das Geheimnis des unwiderstehlichen Geschmacks von Bubble Waffles liegt in ihrer einzigartigen Textur aus knusprigen Rändern und weichen Blasen und der Ausgewogenheit der Aromen in unserem hausgemachten Teig. Diese Kombination macht jeden Bissen zu einem köstlichen Erlebnis.

 

Sind Bubble Waffles japanisch?

Entgegen der landläufigen Meinung sind Bubble Waffles nicht japanisch, sondern haben ihren Ursprung in Hongkong.

 

Belgische Waffel vs. Bubble Waffel?

Belgische Waffeln sind bekannt für ihre tiefen Taschen und ihre Gitterform sowie ihre leichte Textur, während Bubble Waffles für ihre weichen Blasen und knusprigen Ränder bekannt sind. Beide bieten einzigartige Geschmackserlebnisse, aber es ist die spielerische Textur der Bubble Waffles mit ihren sehr knusprigen Rändern und weichen Blasen auf der anderen Seite, die Bubble Waffles wirklich auszeichnet.

 

Wie ist ein anderer Name für Bubble Waffle?

Auch bekannt als Hongkong-Waffeln oder Gai Daan Jai, tragen Bubble Waffles die Essenz ihres Ursprungs in jeder Blase.

 

Gibt es vegane Bubble Waffles/ Ei-freie Bubble Waffles?

Ja, die Herstellung veganer Bubble Waffles ist möglich, indem man auf Milchprodukte und Eier verzichtet. Traditionell wurden Eier beim Backen wegen ihrer bindenden Eigenschaften und zur Geschmacksanreicherung verwendet.

Für vegane Alternativen können Zutaten wie pflanzliche Milch und vegane Butter Milchprodukte ersetzen, während Bindemittel wie Banane, Apfelmus oder kommerzielle Eiersatzprodukte Eier ersetzen können.

Tatsächlich kann die Notwendigkeit für zusätzliche Bindemittel in veganen Rezepten, je nach den Anforderungen des Rezepts, und der gewünschten Textur variieren. Zum Beispiel ist bei Pizzateig die Bindung auf das Gluten zurückzuführen, das aus Mehl gemischt mit Wasser, Öl und Salz entwickelt wird, und Eier sind nicht notwendig.

Genauso kann dieses Prinzip auf Bubble Waffles angewendet werden, wo die Kombination von Zutaten wie Mehl, Wasser und pflanzlichen Alternativen die gewünschte Konsistenz ohne die Notwendigkeit traditioneller Bindemittel wie Eier schaffen kann.

Wir haben es getestet – die ei-freien Bubble Waffles können genauso fluffig ausfallen. Ein weiterer Effekt ist, dass dieser ei-freie Teig viel leichter ist und knuspriger werden kann.